Archive

Archiv für die Kategorie „Regionales“

postheadericon NPD Weißenfels wählt neuen Vorstand

Am 06.01.17 trafen sich die Mitglieder der NPD Weißenfels, um einen neuen Vorstand zu wählen. Neben den Mitgliedern konnten auch Vertreter der Freien Kräfte Burgenlandkreis und der Partei „Die Rechte“ als Gäste begrüßt werden.

In seinem Rechenschaftsbericht thematisierte der Vorsitzende die Arbeit der kommunalen Mandatsträger, die Verteilung des monatlichen Kontingents der DS, die Mitgliedergewinnung und die Zusammenarbeit mit nationalen Gruppierungen. Natürlich war auch das laufende Verbotsverfahren ein Thema.

Nach den Rechenschaftsberichten kam es zur Abstimmung über die Entlastung des Vorstandes, welcher einstimmig entlastet wurde. Im Anschluss ging es mit den Wahlvorschlägen weiter. Von den Mitgliedern wurden nominiert: Denny Winter als Vorsitzender, Bernd Kleinschmidt als Stellvertreter, Matthias Förster und Torsten Krautz als Beisitzer. Bei der folgenden Wahl wurden alle Kandidaten in ihre Ämter gewählt.

Der Vorstand beschloss, ab dem Jahr 2017 verstärkt in die Öffentlichkeit zu gehen und gemeinsame Aktionen mit den befreundeten Gruppierungen abzuhalten.

postheadericon NPD Weißenfels und Freie Kräfte Burgenlandkreis gedenken der Toten

Auch in diesem Jahr trafen sich Mitglieder der NPD Weißenfels und Freie Kräfte Burgenlandkreis, um gemeinsam zum Volkstrauertag unserer Toten zu gedenken. Nach der Totenehrung wurde der Kranz niedergelegt und die Gedenkfeier mit einer Schweigeminute beendet.

Auf dem Weißenfelser Friedhof gesellten sich zwei der drei Mitglieder der NPD-Kreistagsfraktion zu uns. Hans Püschel nahm die Totenehrung vor und im Anschluss wurde das Lied „Ich hatt‘ einen Kameraden“ gesungen. Nach einem weiteren Redebeitrag von Hans Püschel klang diese Totenehrung mit dem Absingen von „Wenn alle untreu werden“ aus.

15036250_1265621513477567_3222797890278101572_n15095518_1265621500144235_3159704632925644474_n

postheadericon Bericht zur Kundgebung am 15.02.16

IMG-20160215-WA0007Am 15.02.16 fand im Rahmen des Wahlkampfes auch eine Kundgebung mit anschließendem Spaziergang statt. Trotz des regnerischen Wetters fanden sich 50 Bürger ein, um sich ein Bild von nationaldemokratischer Politik zu machen.

Im Mittelpunkt dieser Kundgebung stand das Thema Asylmißbrauch und die daraus resultierenden Kosten. Entsprechend fanden die drei Redner Steffen Thiel, Sebastian Schmidtke und Stefan Köster deutliche Worte zu dieser Problematik. Im Anschluss wurde dann der Spaziergang durch die Innenstadt gemacht. In Höhe des Marktes schlossen sich Bürger spontan dem Spaziergang an und das vorausfahrende „NPD-Flaggschiff“ konnte dank der Lautsprecheranlage noch einige Bürger ans Fenster locken. Diesen Beitrag weiterlesen »

Schuldenuhr